Teambildung


Vorher

Vorher

Wie kann man in einem kleinem Unternehmen am besten Kooperationsbereitschaft und Teamgeist fördern, um Wohlfühlfaktor und Arbeitseffizienz des Teams zu steigern? Und das ohne dabei ein Vermögen zu investieren oder seine Mitarbeiter zu den üblichen und albernen Pseudo-Team-Kasperl Veranstaltungen zu verdonnern?

WorNet hat da einen ganz neuen Ansatz entwickelt:
Gemeinsam das eigene Büro renovieren!

Zehn Jahre nach dem Bezug der Büroräume war ein Lifting ohnehin längst fällig! Außerdem sollte die bisher eher unauffällige Gestaltung der Räumlichkeiten ein wenig mehr Pepp erhalten.

Nach einem gemeinsamen Brainstorming im Kickoff-Meeting haben wir einen Weißel-Projektplan erstellt und im Anschluß bei der BayWa die nötigen Betriebsmittel beschafft. Während der nächsten Wochen wurden Leerlaufzeiten konsequent genutzt, um die Arbeitsumgebung einzuhübschen. Alle Mitarbeiter haben sich (freiwillig) beteiligt – vom Boss bis zum Azubi.

 

Es funktioniert: Bürorenovierung als Teamevent!

Nachher

Nachher

 
Wir sind jetzt deutlich glücklicher als vorher und haben außerdem ein schöneres Büro!
🙂

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Handwerk bleibt spannend!

 

Viele Grüße
Euer Team WorNet

Nachrichten lesen im Team mit dem Google Reader


Das Web 2.0 hilft die Informationsflut zu bändigen

eine persönliche Zusammenstellung von Nachrichten im Google Reader

Um sich in seinem Fachgebiet auf dem laufenden zu halten  sind RSS-Feeds (kostenlose Abonnements von Web-Nachrichten) ein gutes Mittel. Oft lesen mehrere Mitarbeiter im Team allerdings die gleichen Nachrichten.
Mit dem Google Reader http://www.google.de/reader/ kann man sich die Arbeit im Team verteilen. Jeder liest unterschiedliche RSS-Feeds und empfiehlt die Nachrichten, die für das Team interessant sind. So kann mit weniger Zeitaufwand eine größere Menge an Nachrichten erfasst und Vorsortiert werden. Und wenn man gerade wenig Zeit hat so lohnt es doch zumindest die Empfehlungen der Kollegen zu lesen.
Sind Sie auf den Geschmack gekommen? Dann fügen Sie z.B. „eich@wor.net“ in den Freigabeeinstellungen Ihres Google Readers ein. Dann erhalten Sie täglich 2-3 Empfehlungen interessanter Artikel aus IT, Marketing und dem bayerischen Oberland.